Frederique Constant enthüllt ihre erste Yacht Timer GMT-Kollektion

Frederique Constant unveils its first <br>Yacht Timer GMT collection

Eine der legendärsten Komplikationen der Uhrmacherei feiert ihr Comeback in der sportlich-schicken Kollektion von Frederique Constant. Die Manufaktur enthüllt heute die Yacht Timer GMT, ein neues Modell mit zwei Versionen, die unverkennbar nautischen Charakter haben.  Die GMT erwacht zu neuem Leben Die GMT-Funktion kann eine zweite Zeitzone anzeigen. Dies ist ein entscheidendes Merkmal für jeden Weltreisenden. Bisher wurde die GMT nur in der Classics-Kollektion angeboten, die für Berufstätige unterwegs konzipiert wurde, die beim Wechsel des Flugzeugs oder des Kontinents die Ortszeit und die Zeit am Heimatflughafen sehen wollten. Heute ist die GMT Teil der Yacht Timer-Kollektion. Indem sie zwei neue Modelle zu dieser eleganten nautischen Linie hinzufügt, betritt Frederique Constant die Welt der Langstreckensegler, der Liebhaber des Segelns und des Strandes oder aller, die sich für nautisches Design interessieren.

 


Einfach und intuitiv Beide Zeitmesser zeichnen sich durch den gleichen geschmackvollen sportlich-schicken Stil mit einem modernen Durchmesser von 42 mm, klaren Linien und Roségold-Finish aus. Die GMT auf dem funktionellen und gut lesbaren Yachttimer wird auf einem zentralen Zeiger angezeigt. Die Zeit der Heimatbasis kann auf dem inneren Ring, der mit einer 24-Stunden-Uhr markiert ist, sofort abgelesen werden. Diese intuitive GMT hat eine rote Spitze, damit sie leicht von den anderen Zeigern unterschieden werden kann. Eine Tag-/Nachtanzeige ist nicht erforderlich, da die dunkle Hälfte des GMT-Rings die Nacht von 18.00 Uhr bis 6.00 Uhr markiert und die helle Seite den Tag für die übrigen 12 Stunden anzeigt. Ein Fenster bei 3 Uhr zeigt das Datum gepaart mit der Ortszeit auf den zentralen Zeigern an. Zwei Varianten einer Komplikation Es stehen bereits zwei Modelle zur Auswahl. Das eine verfügt über ein rosévergoldetes Gehäuse, Indexe und Zeiger auf einem weisskörnigen Zifferblatt. Alle Zeiger sind mit Super-LumiNova beschichtet, damit sie auch bei Nacht gut sichtbar sind. Das Uhrwerk FC-350 verfügt über eine Gangreserve von 38 Stunden. Der Yacht Timer GMT ist dem Salzwasserspray nicht gewachsen und bis 100 Meter wasserdicht. Diese Version wird mit einem braunen Krokodilarmband geliefert. Das Armband der anderen Variante ist aus zweifarbigem Stahl und rosévergoldetem Stahl. Es hat die gleichen leuchtenden Zeiger, die ebenfalls in Roségold ausgeführt sind und über einem Zifferblatt mit anthrazitfarbenem, gekörntem Hintergrund schweben. Beide Modelle sind zudem mit einem zusätzlichen Kautschukarmband ausgestattet, damit sich die Yacht Timer GMT-Uhren auch für die extremsten körperlichen Aktivitäten eignen. Erben eines Manufakturvermächtnisses Mit der Yacht Timer GMT hat Frederique Constant seine Linie Classics mit einer eleganten nautischen Kollektion ergänzt, die die Kontinuität der geschätzten Swiss Made-Eleganz der Manufaktur gewährleistet. Darüber hinaus hatte der Uhrmacher eine eigene Version der GMT angeboten, eine prestigeträchtige Komplikation, für die er 2011 eine hauseigene Version schuf: das siebte Manufakturkaliber mit der Bezeichnung FC-938. Die Yacht Timer GMT setzt diesen Weg fort und stellt einen weiteren Meilenstein in der Geschichte dieser modernen Komplikation dar - ein Aufruf an die offene See und der Drang, zu reisen und neue Horizonte zu suchen.
 

Read more

The Great Comeback of the Yacht Timer Regatta Countdown

The Great Comeback of the Yacht Timer Regatta Countdown

Highlife Worldtimer Manufacture: The very best in design and engineering

Highlife Worldtimer Manufacture: The very best in design and engineering

New dark grey Classic Worldtimer Manufacture variation

New dark grey Classic Worldtimer Manufacture variation