Frederique Constant nimmt 24-Stunden-Funktion in seine Kollektion Classics auf

Rund um die Uhr die korrekte Zeit, mit der Frederique Constant 24-Stunden-Funktion, die auf einem elegant verarbeiteten Zifferblatt erscheint

 

Die 24-Stunden-Funktion in der Armbanduhr wurde ursprünglich für Forscher entworfen, um ihnen unter Wasser oder im Weltall anzuzeigen, ob es Tag oder Nacht war. Heute lanciert Frederique Constant in seiner Kollektion Classics eine neue, zeitgenössische Uhr für den Alltag, der das 24-Stunden-Kaliber einen Hauch Präzision und einen universellen Referenzpunkt verleiht.

Frederique_Constant_FC-332DG6B6_PR
Frederique_Constant_FC-332S6B6_PR

Die Classics Linie bleibt den Traditionen der Schweizer Uhrmacherkunst treu und wird von dem FC-332 Automatikwerk mit 38 Stunden Gangreserve angetrieben, das sich als besonders robust und zuverlässig erwiesen hat. Das dunkelgraue oder silberfarbene Zifferblatt wurde mit feinem Clou de Paris-Dekor verziert, zeigt Stunden, Minuten und Sekunden an und ist in der Mitte der Uhr mit einer 24-Stunden- Tagesanzeige ausgestattet, deren Stundenzeiger an einem Tag eine 360°-Umdrehung vollführt und die so jederzeit unmissverständlich die genaue Tageszeit anzeigt. Die Classics Automatic 24H wird als polierte Edelstahlausführung mit 43 mm Durchmesser angeboten.
Während sich die traditionelle Armbanduhr hauptsächlich als unkomplizierte 12-Stunden-Uhr weiterentwickelt, richtet sich dieser interessante Zeitmesser von Frederique Constant an Liebhaber, die mit der 24-Stunden-Funktion die Zeit auf andere Weise im Blick behalten möchten.