Zur Feier der Eröffnung seiner erweiterten Anlagen in Genf stellt Frederique Constant zwei neue Tourbillon Perpetual Calendar Manufacture Zeitmesser vor

Nach dem großen Erfolg der Perpetual Calendar Tourbillon Manufacture aus dem letzten Jahr lanciert Frederique Constant jetzt zwei neue limitierte Auflagen aus Edelstahl und 18 K Rotgold. Beide sind mit einem klassischen, marineblauen, skelettierten Zifferblatt ausgestattet, das dem Träger Einblick in die komplexe Mechanik gewährt.
Diese exklusive Uhr wurde eigens zur Feier der Eröffnung des neuen Manufakturgebäudes von Frederique Constant im Zentrum der Uhrmacherkunst Plan-les-Ouates im Schweizer Kanton Genf entwickelt.

Frederique_Constant_FC-975N4H6-2
Frederique_Constant_FC-975N4H6

Demokratische Komplikationen
Die Perpetual Calendar Tourbillon Manufacture verkörpert das visionäre Streben der Markengründer nach einer Demokratisierung des Savoir-faire und der Innovation der Schweizer Uhrmacherkunst.
2004, nach einigen Jahren der Forschung und Entwicklung, führte Frederique Constant sein erstes, hauseigen hergestelltes und patentiertes Manufakturwerk ein: das preisgekrönte Heart Beat Manufacture Kaliber. Vier Jahre später enthüllte die Marke ihr erstes Manufakturkaliber mit Tourbillon, einer der komplexesten Komplikationen der Industrie, das auf dem Heart Beat Manufacture Kaliber basierte.
Später, im Jahr 2016, erschien zur Feier des 10-jährigen Jubiläums der Manufaktur von Frederique Constant in Plan-les-Ouates eine weitere große Komplikation: die Manufacture Perpetual Calendar, die

den Weg für eine neue Generation an Schweizer Uhren mit Komplikation in einem erschwinglichen Preissegment ebnete und zu einem Symbol für das Know-how und die Expertise der Marke wurde.

Das Uhrwerk
Um ultimative Präzision zu bieten, ist das hauseigene Automatikkaliber FC-975 mit einem Anker und einem Ankerrad aus Silizium ausgestattet. Dieses besondere Material behebt Probleme, die durch die Auswirkungen der Erdgravitation entstehen, wenn sich das Uhrwerk in einer vertikalen Position befindet, und ist Temperaturschwankungen gegenüber unempfindlich.
Die große Komplikation enthält außerdem eine „Smart Weight“-Unruh und einen zarten und ebenen Tourbillonkäfig. Für den Tourbillonkäfig, bestehend aus 80 Komponenten, die alle auf 1-2 μm (0,001-0,002 mm) genau von den CNC-Maschinen der Marke hergestellt wurden, hat Frederique Constant ein Patent angemeldet. Um ein Höchstmaß an Präzision zu erreichen, wurden dem Tourbillonkäfig kleine Gewichte hinzugefügt, die ein perfektes Gleichgewicht erzeugen. Wenn das Tourbillon hergestellt wird, befindet sich der Käfig aufgrund des dezentrierten Ankerrads und Ankers in einem leichten Ungleichgewicht. Frederique Constant ergänzte den äußeren Rand des Tourbillons um ein „Smart Screw“-System, das zur Ausgleichung des Gewichts dient und in dem Käfig für eine perfekte Balance sorgt. Dies führt zu einer beständigeren Schwingungsrate und einem stabileren Gang.

Frederique_Constant_FC-975N4H6-1
Frederique_Constant_FC-975N4H6_details_2_SD_credit_Eric_Rossierv2

Die Uhr
Die beiden neuen Modelle der Perpetual Calendar Tourbillon Manufacture besitzen ein 42-mm-Gehäuse, das aus drei Teilen besteht. Dieses besteht entweder aus poliertem Edelstahl oder aus 18 K Rotgold. Beide Modelle weisen einen transparenten Gehäuseboden auf, durch den die zarte Perlierung und die Genfer Streifen bewundert werden können.
Die Uhren sind mit faszinierenden, skelettierten, silberfarbenen Zifferblättern mit marineblauen Hilfszifferblättern sowie einem Außenring und einem Alligatorlederarmband in der gleichen Farbe ausgestattet.
Die Perpetual Calendar Komplikation (Ewiger Kalender) zeigt wie ein Jahreskalender ebenfalls Wochentag, Datum und Monat an, benötigt im Vergleich aber sogar weniger Korrekturen. Die ausgeklügelte Komplikation berücksichtigt die Anzahl der Tage jedes Monats, zeigt das Jahr an und muss selbst in Schaltjahren nicht korrigiert werden. Sobald alle notwendigen Einstellungen vorgenommen wurden, kalkuliert der Mechanismus sowohl die Monate mit 30 und 31 Tagen als auch die 28 Tage des Februars und den Schaltjahreszyklus mit dem alle vier Jahre wiederkehrenden 29. Februar. Normalerweise käme diese Perpetual Calendar 400 Jahre lang ohne manuelle Korrektur aus, nur aufgrund einer Ausnahme des gregorianischen Kalenders muss die Uhr am 1. März 2100 korrigiert werden. Die Stunden- und Minutenfunktionen werden über die Krone angepasst. Bei 12 Uhr zeigt das Zifferblatt die Monate und das Schaltjahr an, bei 3 Uhr das Datum und bei 9 Uhr die Wochentage.
Der Tourbillonkäfig mit seinem eingegliederten Sekundenzeiger, der jede Minute eine Umdrehung vollführt, befindet sich bei 6 Uhr. Jeder Käfig wurde auf der oberen Platine in der Mitte des Käfigs entsprechend der Limitierungsnummer auf dem Gehäuse fortlaufend nummeriert. Mit dieser Kombination sind 88 Edelstahlmodelle und 30 Exemplare aus 18 Karat Roségold versehen.
Was die Kollektionen von Frederique Constant einzigartig macht, ist das Engagement, sämtliche Uhrwerke hauseigen zu entwickeln, herzustellen und zusammenzusetzen, und dabei den Preis der Manufakturzeitmesser besonders wettbewerbsfähig zu halten. Die Tourbillon Perpetual Calendar Manufacture ist eine perfekte Verkörperung dieser Werte und steht im Einklang mit dem Motto der Marke: Mehr Menschen den Zugang zu Luxus ermöglichen.